...

In manchen Momenten ist es so, als würde Sie im Sitzen davon laufen. Die Beine zappeln in sekundenschnelle, während sie mit Ihren Tränen kämpft. Die Hände zittern… vielleicht weil Sie so nervös ist, vielleicht weil sich die Nahrungsaufnahme derzeit sehr einschränkt, vielleicht weil die Nächte so unendlich lang zu sein scheinen… vielleicht aber auch weil Sie so unglaublich friert. Ja, sie friert… sie friert weil es so kalt geworden ist…

Die Wärme die ihren Körper durchflutete, wenn sie an dich dachte, dich in den Arm nahm, ihr miteinander lachtet …. Sie ist einfach nicht mehr da! Nichtsahnend, unvorbereitet… von heute auf morgen wurde es bitterkalt.

Doch Ihre Tränen sind blutgleich.

Warm und so voller Schmerz.

Schmerz, weil Sie dich liebt.

Bedingungslos… Geliebt hat.

Liebt!

14.11.11 10:29

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen